Was ist bei einer Fettverteilungsstörung zu tun?

Eine Fettverteilungsstörung, auch als Lipödem-Erkrankung bezeichnet, tritt an verschiedenen Stellen des Körpers auf. Typisch sind etwa Po oder Beine, sodass Ihre Figur insgesamt sehr unproportioniert wirkt. Die Faktoren, welche ein Lipödem auslösen, sind unterschiedlich. In vielen Fällen handelt es sich um eine hormonelle Störung, welche dafür sorgt, dass sich Körperfett in der betroffenen Region ablagert.

Bei einem Lipödem erreichen Sie mit einer Ernährungsumstellung oder einem straffen Sportprogramm so gut wie gar nichts. Schließlich handelt es sich um eine krankhafte Fettverteilungsstörung, welche nicht aus einem ungesunden Lebensstil oder zu wenig Bewegung resultiert. Je nach Ausprägung helfen in der Anfangszeit Lymphdrainagen. Parallel dazu sollte spezielle Kompressionswäsche getragen werden, welche den Abtransport der Lymphflüssigkeit unterstützt.

Und schließlich hilft auch eine Fettabsaugung bei einem Facharzt in Berlin gegen die extremen Fetteinlagerungen. Im Gegensatz zu einer Lymphdrainage oder zum Tragen von Kompressionswäsche ist eine Liposuktion eine dauerhafte Lösung, um eine Fettverteilungsstörung effektiv zu bekämpfen. Einmal abgesaugte Fettzellen bilden sich nicht wieder, sodass ein dauerhaftes, harmonisches Resultat erreicht wird.

Lipödem Behandlung

Fettverteilungsstörung / Lipödem Erkrankung – ist eine Fettabsaugung die einzige Hoffnung?

Eine Fettabsaugung ist zumindest eine der schnellen und dauerhaften Methoden, um die überflüssigen Fettansammlungen loszuwerden. Durch die Liposuktion lässt sich ein sehr gutes Resultat erreichen und es ist möglich, die Figur wieder harmonischer und symmetrischer zu gestalten. Entscheidend ist, dass Sie nach dem Fettabsaugen bei einer Fettverteilungsstörung auf Ihre Ernährung und auf ausreichend Bewegung achten. Gerade fettreiche Nahrungsmittel sollten Sie reduzieren, um eine Vergrößerung der noch verbliebenen Fettzellen für die Zukunft zu verhindern.

Nach einer Liposuktion ist es empfehlenswert, in der Anfangszeit Lymphdrainagen durchzuführen. Auch das Tragen von Kompressionswäsche ist erforderlich, um den Abschwellungs- und Heilungsprozess zu unterstützen. Weitere Verhaltenstipps für die Zeit nach der Behandlung einer Fettverteilungsstörung erhalten Sie vom jeweiligen Facharzt in Berlin.

Den richtigen Facharzt Berlin bei einer Fettverteilungsstörung finden und gut informieren

Bei einer Fettverteilungsstörung ist es wichtig, dass Sie einen erfahrenen, fachkundigen Facharzt in Berlin finden. Dieser berät und behandelt Sie adäquat, abgestimmt auf den individuellen Ausgangsbefund. Für eine Liposuktion bei einer Lipödem-Erkrankung empfiehlt es sich, einen Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie zu wählen. Dieser informiert Sie eingehend über die verschiedenen Möglichkeiten einer Liposuktion und was bei einem Lipödem noch alles beachtet werden sollte.

Dr. med. Agnieszka Czarnecka
Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

Bismarckstraße 24
10625 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 26 07 4545
kontakt@derma-lymph.de

CityPraxen
CAPITAL HEALTH Hospital Group GmbH

Friedrichstraße 180
10117 Berlin

Telefon: 030 886 226 0
info@capital-health.org

med-plast Dr. Labschies
Klinik am Wittenbergplatz

Bayreuther Str. 36 / 5. Etage
10789 Berlin – Deutschland

Telefon: +49 (0)30 – 208 39 109
info@med-plast.de

LipoClinic Dr. Heck
Dr. med. Falk-Christian Heck

Zeppelinstr. 321
45470 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208 / 444 759 81
info@lipo-clinic.de